Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
Schattenhonig
Ja, das ist sicher eine sehr gute Möglichkeit für so reflektierte Gedanken. Ich kann aber auch verstehen, dass frau sich da im ersten Moment trotzdem... nun ja, wie beschreibt man das Gefühl? Verdutzt? Verletzt? Bloßgestellt?
Was ich sagen will: Das ist eine emotionale Momentaufnahme, kein reflektiertes Lehrstück. Emotionen sind nun mal sehr subjektiv. Wenn Sie damit so umgehen können, wunderbar! Die Welt braucht mehr solcher Menschen. Die meisten von uns reagieren jedoch aufgrund ihrer anerzogenen Wertevorstellungen und Schönheitsideale, die in Medien noch immer propagiert werden, vermutlich etwas unreflektiert und emotional.
PS: Was die Autorin/der Autor im Nachhinein gemacht hat, weiß ich nicht. Vielleicht sogar die Chance auf ein Gespräch über Normen und Geschlechterbilder genutzt.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl